depost zustellung

DEPOST und Amazon Sendungsverfolgung erklärt

DEPOST: Was das bedeutet und wie es mit der Sendungsverfolgung aussieht.

Du hast wieder einmal Deinen Kaufrausch auf Amazon nicht unter Kontrolle halten können und wartest seitdem zitternd vor Vorfreude und Ungeduld auf die Sendung.
Doch was ist das? Als beauftragtes Versandunternehmen wird DEPOST angegeben und eine Sendungsverfolgung ist nicht möglich. Sofort brodelt heißer Zorn in Deiner Magengegend, weil etwas nicht genauso läuft, wie Du Dir das vorgestellt hast. Zum Kotzen.

Was ist denn nun dieses DEPOST?

Gemach, gemach. Nichts wird so schnell geliefert, wie es bestellt wird. Eine Sendung über DEPOST ist schlicht und einfach ein Brief, der mit der Deutschen Post versandt wird. Meinetwegen auch ein etwas größerer Brief, aber immer noch ein Brief.
Die Post bietet bei Briefen aber generell keine Sendungsverfolgung an. Vermutlich, weil der technische Aufwand sehr groß wäre und das Unternehmen mit einem Bein noch im Proterozoikum steht.

Wann kommt die Sendung bei Mir an?

In der Regel kommt Dein Artikel, der so klein ist, dass er auch in ein kleines Kuvert gepasst hätte und den Du fauler Sack vermutlich auch selbst in dem nächsten Supermarkt hättest kaufen können, innerhalb von zwei Werktagen an. Wie es ein normaler Brief eben tut.

Eine kleine Anekdote

Wie gesagt, in der Regel dauert es zwei Werktage.
Um Dir noch eine kleine Prise Ungewissheit mit auf den Weg zu geben und diesen Text mit der für eine erfolgreiche SEO nötigen Länge auszustatten, hier eine kleine Geschichte über einen beschissen langsamen Brief:

In dem Bestreben mein Zuhause mit dem Smartphone steuern zu können, habe ich unter anderem ein paar Funksteckdosen und einen passenden 433MHz Sender für den Raspberry Pi bestellt. Der Sender war ein Amazon Plus-Produkt. Das bedeutet er ist nicht unter Prime ohne Versandkosten zu haben, aber sollte man andere Sachen bestellten und mit dem Gesamtwert über 20€ kommen, werden für das Plus-Produkt keine Versandkosten berechnet. Soweit so schön. Ich dachte, das wäre schon immer so gewesen, aber Amazon hat offensichtlich den Drang verspürt, diesem Service einen schönen Namen zu geben.

Naiv wie ich bin, nahm ich an, all diese durch Amazon versandten Produkte würden in ein und dasselbe Paket gesteckt. Damit wären Transportkosten gespart und ich könnte alles in einem Paket verfolgen.

Das garantierte Lieferdatum, was Dir vor und nach der Bestellung angezeigt wird, war ein Samstag. Wohlgemerkt für alle Artikel. Am Samstag kamen dann die Steckdosen und anderer Krimskrams an, aber der Sender fehlte. Der wurde nun doch separat verschickt. Bis zum späten Abend hat mir die Amazon App angezeigt, die DEPOST Sendung würde noch am gleichen Tag ankommen.
Eiskalt hat sie mir da ins Gesicht gelogen. Und dabei hat sie mir noch solche Hoffnung gemacht. Sie zeigte an, dass die Sendung in einem Post-Zentrum bearbeitet wurde, das sich etwa drei Autostunden von mir entfernt befindet. Daher gab ich mich der schmelzenden Hoffnung hin, die App könnte mit ihrer Vorhersage Recht behalten und der Brief am späten Nachmittag tatsächlich eintreffen.

Erst am Sonntag korrigierte sich die App und prophezeite ein Zustelldatum am Ende der kommenden Woche.

Ich war fertig mit den Nerven. Mein freier Sonntag, den ich mir für diese lächerlichen Spielereien vorsorglich freigehalten hatte, war versaut. Meine Anordnung aus Smartphone, Pi, Sender und Steckdosen musste noch eine Woche warten. Eine Woche mehr, in der ich physischen Kontakt mit Lichtschaltern nicht vermeiden konnte. Ätzend.

Kommentare

Abgeben

poprocks

Meine depost Sendungen kamen so nach 2-3 Tagen an. Kommt drauf an, zu welcher Uhrzeit ich bestellt habe...

Reptiloiden: Erkenne sie, bekämpfe sie!

Netflix auf dem absteigenden Ast?

Gute (kleine) YouTuber: Sie verdienen mehr Beachtung

Pokemon GO aufm Flachland: Geht erstaunlich gut!

Anzeige

Anzeige